Was ist die

Progressive Muskelentspannung (PME) ?

 

Die PME ist ein Entspannungsverfahren, das von dem amerikanischen Arzt E. Jacobsen entwickelt wurde. Dabei handelt es sich um eine höchst wirkungsvolle Technik, die in kurzer Zeit bereits von Kindern erlernt und sehr gut in den Alltag integriert werden kann.

Durch gezieltes Anspannen und anschließendes Entspannen einzelner Muskeln wird erreicht, dass Körper und Geist zur Ruhe kommen, das innere Gleichgewicht gestärkt und das körperliche Wohlbefinden gefördert werden.

 

Bei den Übungen der PME für Kinder geht es darum, die Anleitungen zum Anspannen und Entspannen in eine Geschichte mit aktiver Teilnahme einzubinden.

 

Die Mädchen erlernen „eigene Regie“ zu übernehmen, um sich zu entspannen und sich dadurch aktiv und bewusst zu erholen.

 

In die Kursstunden werden auch andere Methoden wie Körperwahrnehmungsübungen, Fantasiereisen, Atemübungen, Elemente aus dem Kinder-Yoga, Kindermentaltraining und Brain Gym® angewendet.

 

Die PME und ihre positive Wirkung auf Kinder:

  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Steigerung des Selbstwertgefühls und des Vertrauens in die eigenen Kompetenzen
  • Steigerung der Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Mehr Ruhe und innere Ausgeglichenheit
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung des Ein- und Durchschlafens
  • Regulierung von emotionalen Verhaltensmustern (z.B. Aggression)
  • Abbau von Ängsten
  • Abbau stressbedingter Störungen
  • Hilfe bei Prüfungsangst, Nervosität
  • Erholung und Regeneration
  • Förderung der Kreativität und Phantasie
  • Als lust- und spaßbetonte Wohlfühl-Aktion

 

 

 

 

 

 

 

"Der Körper ist der Übersetzer

der Seele ins Sichtbare."

(Ch. Morgenstern)


Zielgruppe:

Sind Mädchen im Alter zwischen 8 - 12 Jahren die durch ein Entspannungsverfahren lernen wollen mit Alltagsbelastungen gelassener umgehen zu können.

Sie finden dadurch zu mehr Ausgeglichenheit und können die vielen Außenreize, die auf sie täglich einströmen besser verarbeiten.

 

KURSABLAUF

 

Gruppengröße:

Die Kurse finden in kleinen Gruppen statt, um intensiver arbeiten zu können (6 bis 8 Teilnehmerinnen)

 

Termine:

 

01.02./08.02./15.02./22.02./01.03./08.03./15.03./22.03.19 davon ein Termin mit Elternteil plus Infogespräch

 

Kursdauer:

Die Gruppe trifft sich Freitags von 16:30 - 17:45 Uhr über einen Zeitraum von 8 Wochen.

Die Kursinhalte werden altersgerecht aufeinander aufgebaut.

 

Kursgebühr: 150 €

 

DER PRÄVENTIONSKURS IST DURCH DIE ZENTRALE PRÜFSTELLE FÜR PRÄVENTION GEPRÜFT  UND MIT DEM "PRÜFSIEGEL DEUTSCHER STANDARD PRÄVENTION" NACH § 20 SGB V ZERTIFIZIERT UND DAMIT BEI DEN MEISTEN KRANKENKASSEN ANERKANNT.

 

Wenn eine Teilnahme von 80% erfolgt ist,

werden die Kurskosten bezuschusst oder sogar zu 100% erstattet.

 

 

gelassen und heiter gehe ich weiter...